Erich Grünenwald

Lottstetten, Germany

Jähzorn vs. Liebe

In meinen Teeny Jahren entwickelte ich mich ungewollt anfangs niederschwellig dann aber rasant in einen sehr reizbaren jungen Mann. Kleine Streitigkeiten arteten in fürchterliche Schlägereien aus. Sei es ein kleiner Zwist mit meinen jüngeren Geschwistern oder wenn meine Ehre verletzt wurde durch Nachbarskinder. Egal ob Junge oder Mädchen, jünger oder älter e(wenn ich irgendwelche Chancen hatte) wurde ich aggressiv und brutal. Es kam soweit dass ich ein «freches Mädchen» in einer Pause an die Wand warf und es dadurch körperlich und seelisch verletzte.

 

Mit 16 Jahren besuchte ich einen 3-wöchigen biblischen Glaubensgrundkurs und entdeckte Jesus als einen liebenden, demütigen Mann der als Sohn Gottes auf dieser Erde lebte mit dem Ziel für meinen Jähzorn und meine Wutausbrüche zu sterben. Ihm brachte ich alle meine Sünden und Verfehlungen, bereute Ihm meine Taten und bat meine Opfer um Vergebung. Seine Antwort auf meine Reue war überwältigend. Er schenkte mir tiefen Frieden, Liebe und ewiges Leben.

In den Jahren danach und bis heute lebe ich von diesem positiven Wechsel. Ich liess mich nicht mehr von meinen eigenen Ich regieren, sondern durch Jesus Christus. Teilweise merke ich, dass  Verletzungen an meinem eigenen Ich Empfindungen auslösen, welche ich umgehend durch zynische Antworten dem Absender zurückgebe. Durch den geistlichen Wachstum merke ich das auch solche zynischen Bemerkungen nicht recht sind und lerne das ich von den Wesenszügen und den vorgelebten Beispielen aus dem Leben von Jesus lernen kann. Heute bin ich befreit von meinem Jähzorn und den Wutausbrüchen. Falls sich jedoch aufgrund irgendeiner Situation wieder Wut oder Zorn anstaut darf ich die Situation zu Jesus bringen und in bitten das er es gut macht. In seiner geschenkten Liebe darf ich meinem Nächsten begegnen, ihn segnen auch gerade dann, wenn Meinungsverschiedenheiten da sind.

Ich wünsche Dir lieber Leser das du Jesus begegnest und Ihn zu lieben beginnst. Jesus liebt dich wie Du bist. Er wirkt positive Veränderung wenn Du es zulässt. Vertraue Ihm. 

— Read more —
Contact me Learn more about Jesus

Similar stories