Daniel Müller

Heidelberg, Germany

Wütend auf den schöpfer des humors

Es war sieben Uhr morgens und ich hasste die Welt. Ich lief durch den Wald und keuchte und fluchte und setze immer wieder einen Schritt vor den anderen. Es war 2009 und ich hatte gerade die ersten zweieinhalb Wochen der Bundeswehr überstanden. Meine Leidensgenossen und ich liefen gehetzt hintereinander durch den Wald; das Problem dabei war jedoch: Mit meinen 1,70 war ich deutlich kleiner als die meisten, und so drehten meine Beine Donald Duck-Style durch, sodass ich kaum hinterher kam...

Als Teenager sagte ich mir immer, ich hätte kein Problem mit meinem Selbstwert. Doch ich wusste schon damals, dass ich mich selbst anlog. Meine Größe, mein Aussehen: Ich wollte mich nicht annehmen und das machte mich fertig. Diese unveränderbaren Dinge konnte ich einfach nicht hinnehmen.

...zurück in den Wald:

Ich kann mich an keinen Tag erinnern, an dem ich so wütend auf mich selbst war wie an jenem Tag! Als wir schließlich an einem Bach vorbeikamen, mischte sich in meinen Gedankenwirbelsturm irgendwann eine leise Stimme. In meiner Wut hörte ich meine Gedanken singen: Step by Step we moving forward, little by little taking ground - ein Lied aus der Kirche.

In diesem Augenblick musste ich lachen. Lachen über Gottes Humor. Er hätte ja mir einfach sagen können: „Hey komm mal klar, als würde es dir so schlecht gehen?!“Aber nein, er legte noch einen drauf, schenkte mir Gedanken an dieses Lied und lachte mich an. Mit aller Kraft versuchte ich, das Lachen zu unterdrücken, doch schließlich gab ich auf und lief lachend und keuchend weiter.

Es war nur ein kleiner Moment in meinem Leben und sicherlich wirkt er nach außen hin nicht sehr spektakulär. Doch er hat meine Sicht auf Jesus nachhaltig verändert.

Du hast es wahrscheinlich erraten: Auch heute bin ich kein Elitesoldat, NFL-Superstar oder Triathlet. Der größte Unterschied ist heute, dass ich begeistert auf dem Weg bin. Auf der Suche nach mehr von dem Gott, der den Humor erfunden hat. Ich durfte erkennen, dass ich ihm gar nichts geben kann – und deshalb ist es heute mein Wunsch, ihm alles zu geben.

Denkst du, Gott sei eine humorlose alte Schachtel mir Bart? Dann habe ich gute Neuigkeiten für dich: Der lebendige Gott hat den Humor erfunden. Gott sei Dank!

Findest du, dass diese Geschichte schräg ist? Ein bisschen finde ich das ehrlich gesagt auch. Glaubst du, Gott ist entweder nur so ein Weichspül- Knuddel-Gott, der eh nur Herzen und Rosen verschenkt? Oder doch mehr ein Vorschlaghammer-schwingender Sadist?

Es würde mich freuen, wenn du mir schreibst, denn deine Meinung interessiert mich!

 

— Read more —
Contact me Learn more about Jesus

Similar stories