Florian Krebs

Thun, Switzerland

Fundament im Sturm

Die abwertenden Blicke, die ich auf dem Pausenplatz bekam, waren förmlich spürbar. Ich bekam sehr wohl mit, dass in Gruppen über mich schlecht geredet wurde. Ich fühlte mich einsam, verlassen und nicht angenommen…

Ich wuchs in einer intakten Familie auf, meine Eltern besuchten regelmässig den Gottesdienst und nahmen mich mit. Schon als kleines Kind lernte ich spannende Geschichten aus der Bibel kennen und für mich war schon früh klar, dass ich mit diesem Jesus leben wollte. Mit einem einfachen Gebet entschied ich mich diesem Jesus nachzufolgen. Ich begann in der Bibel zu lesen und hatte tiefe Freude, mehr von diesem Jesus zu entdecken. Ich betete zu ihm und erlebte ihn als Freund an meiner Seite. Als jemand, der mich total kennt, mich annimmt so wie ich bin und immer für mich da ist! Dieser Glaube gab mir viel Halt, aber weisst du was? Mein Leben wurde dadurch nicht einfacher!

Meine Mitschüler merkten bald, dass ich gewisse Sachen nicht mitmachte und irgendwie «anders» bin. Ich erlebte ihre abwertenden Blicke. Ausgrenzung und Mobbing gehörten jahrelang zu meinem Schulalltag. Ich fühlte mich einsam, verlassen und nicht angenommen.

Hast du schonmal erlebt wie es so richtig stürmte? Du bist vielleicht in deinem Haus, draussen rüttelt und tobt der Sturm. Weisst du was in diesem Moment das wichtigste ist? Dass dein Haus auf einem festen Fundament steht!

Genau solche Situationen habe ich auch in meinem Leben! In meiner Schulzeit waren Ablehnung und Mobbing die grössten Stürme. Ich verstand nicht, warum Gott das zulässt und wieso ich diese Ausgrenzung erfuhr. Aber eines verstand ich: Dieser Jesus ist mein Fundament, auf ihn kann ich bauen. Er ist mein zuverlässiger Freund, auch in diesem Sturm. Er gab mir immer wieder Kraft zum Aufstehen und Weitergehen. Er schenkte mir Hoffnung und Zuversicht! Wenn ich jetzt zurückschaue, verstehe ich vieles immer noch nicht, doch ich erlebte wie Gott schwierige Lebensumstände zum Guten wenden kann. Er liess mich dabei nicht kaputtgehen, sondern hat mich stärker gemacht. Unterdessen hat Gott mir gute und tiefe Freundschaften geschenkt.

Auf meinem weiteren Lebensweg erlebte ich immer wieder tobende Stürme - in ganz verschiedenen Bereichen. Doch stets erlebte ich Jesus als starker Fels, auf den ich bauen kann! Auch wenn ich mich haltlos fühle, weiss ich er ist da, steht mir zur Seite und begleitet mich.

Worauf baust du in deinem Leben?

— Read more —
Contact me Learn more about Jesus

Similar stories